Bester Zwetschgen Crumble (vegan, glutenfrei, ohne raffinierten Zucker)

Aktualisiert: Feb 10

Da Zwetschgen bzw. Pflaumen seit Ende August Saison haben, und es sie bei uns zur Zeit überall zu pflücken und zu kaufen gibt, dachte ich mir ein Crumble wäre perfekt, um die Saison Mitte September lecker abzuschließen!


Das Rezept steht unten.


Nice to know
  • In Deutschland wachsen rund 25 verschiedene Pflaumensorten.

  • Zwetschgen sind keine Pflaumen! Der Unterschied liegt darin, dass Zwetschgen etwas säuerlicher sind und sie sich durch ihre längliche Form deutlich von den runden Pflaumen unterscheiden!


Zutaten: für 4-5 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Zutaten

  • 350g Zwetschgen, gewaschen

  • 120g gemahlene Mandeln

  • 30g Mandeln, grob gehackt

  • 15g Mandelstifte

  • 45g Kokoszucker

  • 25g kernige Haferflocken

  • 50ml Mandelmilch, ungesüßt


Zubereitung

  • Den Backofen auf 190° Umluft vorheizen. Und eine Auflaufform bereit stellen.

  • Die Zwetschgen in der Mitte aufschneiden, entkernen und in die Auflaufform geben. (Bild 1)

  • Die anderen Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Den Crumble-Teig dann auf den Zwetschgen verteilen.

  • Jetzt in den Backofen geben und für 15-20 Minuten backen, bis der Crumble wie auf den Bildern goldbraun gebacken ist.

  • Am besten schmeckt der Zwetschgen-Crumble mit Eis oder Kokosnussjoghurt!

Viel Spaß beim Nachbacken!


Deine Nele <3

71 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen